Formular 1023 - Anforderung zur elektronischen Einreichung
General

Update in Virginia: Gouverneur erlässt vorübergehende Anordnung für den Aufenthalt zu Hause und andere Maßnahmen zur Bekämpfung von COVID-19

Am 30. März 2020 gab der Gouverneur heraus Ausführungsverordnung 55 Alle Personen in Virginia müssen mit bestimmten Ausnahmen bis zum 10. Juni 2020 an ihrem Wohnort bleiben. Insbesondere erlaubt die Anordnung Einzelpersonen, ihre Häuser zu folgenden Zwecken zu verlassen:

  • Beschaffung von Nahrungsmitteln, Getränken, Waren oder Dienstleistungen gemäß Executive Order 53;
  • Suche nach medizinischer Hilfe, wesentlichen sozialen Diensten, staatlichen Diensten, Unterstützung durch Strafverfolgungsbehörden oder Rettungsdiensten;
  • Sich um andere Personen, Tiere kümmern oder das Haus eines Familienmitglieds besuchen;
  • Reisen, die aufgrund einer gerichtlichen Anordnung oder zur Erleichterung des Sorgerechts, des Besuchs oder der Kinderbetreuung erforderlich sind;
  • Aktivitäten im Freien, einschließlich Bewegung, vorausgesetzt, die Personen erfüllen die Anforderungen an soziale Distanzierung.
  • Reisen zum und vom Wohnort, der Kultstätte oder der Arbeit;
  • Reisen zu und von einer Bildungseinrichtung;
  • Freiwilligenarbeit bei Organisationen, die gemeinnützige oder soziale Dienste anbieten; und
  • Verlassen des Wohnsitzes aufgrund einer begründeten Angst um Gesundheit oder Sicherheit, auf Anweisung der Strafverfolgungsbehörden oder auf Anweisung einer anderen Regierungsbehörde.

Bei der Durchführung dieser Aktivitäten verlangt die Verordnung, dass Einzelpersonen eine soziale Distanz von mindestens zwei Metern praktizieren, mit Ausnahme von Familienmitgliedern, Haushaltsmitgliedern und Hausmeistern. Die Verordnung schließt auch alle öffentlichen Strände (außer Sport und Angeln), verbietet kurzfristige Reservierungen von weniger als 14 Tagen auf Übernachtungscampingplätzen und verlangt von Hochschulen, alle persönlichen Kurse und Unterweisungen einzustellen und alle Versammlungen von abzusagen mehr als 10 Personen.

Die Bestellung tut nicht Geschäfte schließen, die über die am 23. März erlassenen Schließungen und Beschränkungen der Executive Order 53 hinausgehen (in unserem früheren Blog-Beitrag behandelt, Antwort von Virginia auf COVID-19: vorübergehende Schließung von Freizeit- und Unterhaltungsunternehmen, Beschränkungen für andere nicht wesentliche Unternehmen und Schließung von Schulen).

Die Bestellung vom 30. März ist die neueste in der laufenden Antwort von Virginia auf COVID-19. Am 28. März gab der Gouverneur eine Notfallanordnung für die öffentliche Gesundheit (Executive Order 53) Verbot von medizinischen Einrichtungen und Gesundheitsdienstleistern, „erforderliche Verfahren und Operationen bereitzustellen [the use of personal protective equipment (PPE)], von denen bei einer Verzögerung nicht erwartet wird, dass sie dem Patienten Schaden zufügen, indem sie die gesundheitlichen Ergebnisse des Patienten negativ beeinflussen oder zu Behinderung oder Tod führen. “ Die Executive Order 55 schränkt die Bereitstellung von Gesundheits- oder medizinischen Dienstleistungen, den Zugang zu wesentlichen Dienstleistungen für Einwohner mit niedrigem Einkommen (z. B. Lebensmittelbanken), die Aktivitäten der Medien oder die Operationen der Strafverfolgung und der Regierung gemäß Executive nicht weiter ein Bestellung 53.

Wenn Sie Fragen zu diesen Entwicklungen oder andere Fragen zu Ihrer Belegschaft im Zusammenhang mit COVID-19 haben, wenden Sie sich bitte an das Arbeits- und Beschäftigungsteam von Reed Smith.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *