homeless man
General

Publisher-Plattform: Lösen Sie mehrere Probleme mit einem Tool – Mitgefühl

Meinung

Sie könnten einen Ausbruch lösen, indem Sie Obdachlose gegen Hepatitis A impfen (es gibt einen) und dann angemessene sanitäre Einrichtungen bereitstellen.

Wir haben wahrscheinlich ein Jahr Zeit für einen Coronavirus-Impfstoff. Sie könnten dazu beitragen, die Ausbreitung einzudämmen, indem Sie Obdachlosen Häuser, Lebensmittel und Gesundheitsversorgung zur Verfügung stellen.

Ein guter Mensch zu sein ist gut für die Menschheit.

Das Berichte der Seattle Times dass ein lokaler Ausbruch in den letzten Monaten gezeigt hat, dass einige Bedenken berechtigt waren. Seit Anfang Januar sind in King County mehr als 100 Menschen an Hepatitis A erkrankt, verglichen mit einer jährlichen Gesamtzahl von fünf bis 16 Fällen in den letzten zehn Jahren, so Public Health – Seattle & King County. Fast 50 Prozent waren unter Obdachlosen.

Von 30 lokalen Fällen im März stammten 14 von Menschen, die in der Gegend von Ballard obdachlos waren, so Patty Hayes, Direktorin für öffentliche Gesundheit.

Beamte sind jetzt mit zwei Ausbrüchen gleichzeitig konfrontiert: einer neuartigen Coronavirus-Pandemie, die sich als tödlich erwiesen hat, sowie Hepatitis A, einer hochinfektiösen Lebererkrankung, die durch Fäkalien übertragen wird und Menschen, die obdachlos sind, überproportional schadet. Und Befürworter sagen, die Stadt habe nicht genug getan, um dies auch in ihren ungeschützten Obdachlosengemeinschaften zu verhindern.

(Um sich für ein kostenloses Abonnement der Food Safety News anzumelden, Klick hier.)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *