Kaplow
General

179D Steuerabzug von Regierungsgebäuden

Am 20. Dezember 2019 unterzeichnete der Präsident ein Gesetz zur Wiederbelebung des Steuerabzugs für energieeffiziente Gewerbebauten gemäß Abschnitt 179D. Obwohl viel über den dringend benötigten Schub für umweltfreundliches Bauen geschrieben wurde, wurde wenig über die enormen Vorteile staatlicher Gebäude gesagt.

Der Steuerabzug nach § 179D wurde von den Toten zurückgebracht. Dies war der Gesetzentwurf des Kongresses über Steuererweiterungen, der abgelaufene Steuervorschriften wieder zum Leben erweckte. In diesem Beitrag werden weder die verlängerten Steuererleichterungen für Rennpferde und Autorennstrecken noch die Steuerermäßigung für inländisches Bier und Spirituosen und nicht der Abzug nach § 179D für Gebäude in Privatbesitz berücksichtigt, sondern der Abzug energieeffizienter gewerblicher Gebäude für die Regierung eigene Gebäude.

Unauffällig, die Tax Extender and Disaster Relief Act von 2019 änderte den Internal Revenue Code von 1986, ..

SEC. 131. ENERGIEEFFIZIENTER ABZUG VON GEWERBEGEBÄUDEN.

ALLGEMEIN. – Abschnitt 179D (h) wird geändert, indem „31. Dezember 2017“ gestrichen und „31. Dezember 2020“ eingefügt wird.

WIRKSAME DATEN. – Die in Unterabschnitt (a) vorgenommene Änderung gilt für nach dem 31. Dezember 2017 in Betrieb genommene Immobilien.

Die Bedeutung dieser wenigen miteinander verbundenen Wörter liegt jedoch im Fall eines energieeffizienten Geschäftsgebäudes oder einer Immobilie, die auf oder in einer Immobilie installiert ist, die einer Bundes-, Landes- oder Kommunalregierung oder einer politischen Unterteilung gehört, in der der Eigentümer der Immobilie die zuweisen kann § 179D Abzug an die Person, die in erster Linie für die Gestaltung der Immobilie verantwortlich ist (der Designer). Natürlich zahlt die Regierung keine Bundeseinkommensteuer, so dass sie keinen Steuerabzug verwenden kann, so dass der Steuerabzug einem Steuerzahler zugewiesen werden kann.

Der Abzug wird dem Designer für das Steuerjahr gewährt, das das Datum enthält, an dem die Immobilie in Betrieb genommen wird. Der Abzug nach § 179D war seit dem 1. Januar 2006 in Kraft, aber die Systeme und Gebäude müssen vor dieser Wiederbelebung bis zum 31. Dezember 2017 in Betrieb genommen worden sein, wenn § 179D abgelaufen ist. Und es sollte für niemanden verloren gehen, dass dieser Steuerabzug bis zum 31. Dezember 2017 (.. als er zuletzt abgelaufen ist) wiederbelebt wurde und bis zum 31. Dezember 2020 wirksam bleibt.

Das IRS hat Leitlinien herausgegeben, wonach ein Planer eine Person ist, die die technischen Spezifikationen für die Installation von energieeffizienten Gewerbegebäuden (oder teilweise qualifizierten Gewerbegebäuden, für die ein Abzug gemäß § 179D zulässig ist) erstellt. Zu einem Planer kann beispielsweise ein Architekt, Ingenieur, Bauunternehmer, Umweltberater oder Energiedienstleister gehören, der die technischen Spezifikationen für ein neues Gebäude oder eine Ergänzung zu einem bestehenden Gebäude erstellt, das energieeffiziente Gewerbebauten umfasst.

Eine Person, die die Immobilie lediglich installiert, repariert oder wartet, ist kein Designer.

Wenn mehr als ein Designer für die Erstellung der technischen Spezifikationen verantwortlich ist, kann der staatliche Eigentümer des Gebäudes bestimmen, welcher Designer in erster Linie verantwortlich ist, und den vollen Abzug diesem Designer zuweisen oder nach Ermessen des Eigentümers den Abzug auf mehrere Designer verteilen.

Eine Zuweisung des Abzugs nach § 179D an den Planer eines staatseigenen Gebäudes muss schriftlich erfolgen und wird als Erfüllung der Anforderungen der Steuergesetzgebung in Bezug auf energieeffiziente Gewerbeimmobilien (oder teilweise qualifizierte Gewerbeimmobilien, für die ein Abzug gilt) behandelt zulässig gemäß § 179D), wenn die Zuweisung die einfache und unkomplizierte Anforderung der IRS-Leitlinien erfüllt und Folgendes enthält:

(1) Name, Adresse und Telefonnummer eines Bevollmächtigten des Eigentümers des staatlichen Gebäudes; (2) Name, Anschrift und Telefonnummer eines Bevollmächtigten des Konstrukteurs, der die Zuteilung des Abzugs nach § 179D erhält; (3) die Adresse des staatlichen Gebäudes, auf dem oder in dem das Grundstück installiert ist; (4) die Kosten der Immobilie; (5) Datum der Inbetriebnahme der Immobilie; (6) Die Höhe des dem Designer zugewiesenen Abzugs nach § 179D; (7) die Unterschriften der Bevollmächtigten sowohl des Eigentümers des staatlichen Gebäudes als auch des Designers oder des Bevollmächtigten des Designers; und (8) eine Erklärung, die für die Zuteilung und alle Begleitdokumente gilt und vom Bevollmächtigten des Eigentümers des Regierungsgebäudes und des Planers unterzeichnet wurde.

In den meisten Fällen ist dieses Zuordnungsformular nicht länger als eine Seite.

Ein Steuerabzug von 1,80 USD pro Quadratfuß (d. H. Dieser Steueranreiz basiert auf der Fläche des Gebäudes, nicht auf dem aufgewendeten Dollarbetrag) steht Eigentümern neuer oder bestehender Gebäude zur Verfügung, die (1) Innenbeleuchtung installieren. (2) Gebäudehülle oder (3) Heizungs-, Kühlungs-, Lüftungs- oder Warmwassersysteme, die die Gesamtenergie- und Stromkosten des Gebäudes um 50% oder mehr reduzieren, verglichen mit einem Gebäude, das die von festgelegten Mindestanforderungen erfüllt ASHRAE Standard 90.1-2007 für Gebäude und Systeme, die nach dem 1. Januar 2017 (vor diesem Datum) in Betrieb genommen wurden ASHRAE 90.1-2001 wurde benutzt).

Beachten Sie, dass der maximale Betrag des § 179D-Abzugs, der dem Planer zuzuweisen ist, der Betrag der Kosten ist, die dem Eigentümer des staatlichen Gebäudes für die Inbetriebnahme des energieeffizienten Gewerbegebäudes entstehen. Ein Teilabzug kann zugewiesen werden.

Beachten Sie, dass das Energieministerium eine öffentliche Liste von Software führt, mit der der Energie- und Stromverbrauch sowie die Kosten für den Vergleich mit dem Prototyp berechnet werden können ASHRAE 90.1-2007 Gebäude. Die Auswahl der idealen Software für einen bestimmten Gebäudetyp kann entscheidend sein.

Im Jahr 2020, wenn Big Pharma “out” ist und Gezackte kleine Pille Ist „in“ vielen, wenn nicht den meisten Neubauten, die in diesem Jahr in Staaten errichtet wurden, in denen der verabschiedete Energiekodex die IECC 2015 oder höher ist, das erforderliche Leistungsniveau über dem ASHRAE-Standard zu erreichen. LEED- und 4.0-Projekte werden sich in den allermeisten Fällen qualifizieren.

Abzüge von 0,60 USD pro Quadratfuß sind in Fällen verfügbar, in denen einzelne Beleuchtungs-, Gebäudehüllen- oder Heiz- und Kühlsysteme, die sich teilweise durch Erreichen bestimmter Zielwerte oder durch eine vom IRS herausgegebene vorläufige Beleuchtungsregel qualifizieren.

Wenn der ruhende Steuerabzug nach § 179D wieder zum Leben erweckt wird, wird dies keine Zombie-Apokalypse hervorrufen (ich bin ziemlich zuversichtlich?), Aber er wird den sterbenden Industriekomplex für umweltfreundliche Gebäude in den USA wiederbeleben, einschließlich Anreize für energieeffiziente Regierungsgebäude.

Angesichts der Tatsache, dass Gebäude in den USA mehr als 40% der Energie verbrauchen, kann dieser Steueranreiz nicht nur dem Planer eines staatlichen Gebäudes zugute kommen, sondern auch dem damit einhergehenden Drittel aller Treibhausgasemissionen, die von diesen Gebäuden ausgehen (mehr als) jeder andere Wirtschaftszweig), der auch die Welt repariert.

Diese Anwaltskanzlei arbeitet regelmäßig mit Eigentümern, Mietern, Designern und anderen zusammen, um Anreize für umweltfreundliches Bauen zu schaffen, einschließlich des Vorteils des Steuerabzugs nach § 179D.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *